Wochenkurier 01. März 2001

Sachzeugnisse in Zschadraß gesucht

Zschadraß. Gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Schmiedel haben sich Vertreter der Diakonie darauf verständigt, in Räumen des Diakoniewerkes ein Museum einzurichten, das von Mitarbeitern des soziokulturellen Zentrums der Diakonie organisiert, konzipiert und verwaltet werden soll. Für dieses Museum werden Sachzeugen gesucht, die über die Geschichte von Zschadraß und Umgebung erzählen können. Neben historischen Fotos, Postkarten und ähnlichen Materialien werden auch Kleidungsstücke, Schreibutensilien, Werkzeuge für Garten- und Hausarbeiten u.ä. gesucht. Alle Exponate verbleiben im Besitz des Eigentümers, werden registriert und sorgfältig aaufbewahrt. Ansprechpartner im Soziokulturellen Zentrum ist Frau Mischke, 034381 / 87200, u. Frau Behne , 87403

 

 

 

home